Materialdaten EPS 036

Post Reply
Guido
WUFI User
WUFI User
Posts: 2
Joined: Mon Jun 06, 2016 9:52 pm -1100

Materialdaten EPS 036

Post by Guido » Thu Mar 14, 2019 11:13 pm -1100

Guten Tag zusammen,

ich bin derzeit mit der "Nachrechnung"eines Daches betraut, das mit EPS 035 gedämmt ist (v. i. n. a.: GiKa, Holzbalken/Luftschicht, Nadelholzschalung, Dampfsperre 1500 m mit Alueinlage, reine Aufdachdämmung 18 cm, Bitu-Dachbahn). Die Rechnung ist aufgrund eines Rechtsstreits erforderlich, da die gegnerische Seite einen Nachweis fordert, dass die nun ausgeführte Konstruktion feuchtetechnisch unbedenklich ist. Glaser wird nicht akzeptiert, es soll WuFi sein.

Ich habe auf dem Dach ein paar Solarthermie-Elemente stehen, die das Dach verschatten (Berücksichtigung nach Bludau/Kölsch) und einige Bereiche, die unverschattet sind. Um kein Risiko einer Nacharbeit am Gutachten einzugehen, habe ich "vorsichtshalber" beide Fälle simuliert. Als Dämmung habe ich das EPS 036 (auch das ist Wunsch des Auftraggebers, "keine Rechnung mit 040er Material") aus der nordamerikanischen Datenbank eingesetzt (18 cm, Dicke geändert von 14 cm gem. Datenbank).

Die Ergebnisse, die ich erhalte, sind - für mich - frappierend: Die verschattete Variante zeigt einen deutlichen Abfall der Feuchte in der EPS-Dämmung, bei der unverschatteten Variante schlägt der Konvergenzfehlerteufel richtig zu, die Feuchtigkeit steigt im EPS an.

Rechne ich dagegen mit EPS 040 (30 kg/m³) aus der Fraunhofer-Datenbank, sind die Ergebnisse plausibel, die Dämmung trocknet in beiden Fällen aus.

Was mache ich falsch bzw. wo ist der "Haken" beim Rechnen mit dem EPS 036? Ich habe mit diesem Material in der Vergangenheit schon öfter gerechnet, bisher aber nie "unerklärbare" Ergebnisse erhalten. Gibt es sonstige Materialdaten für EPS 035?

Kann mir irgend jemand diese Fragen beantworten?

Vielen Dank und beste Grüße,
Guido

Christian Bludau
WUFI SupportTeam IBP
WUFI SupportTeam IBP
Posts: 797
Joined: Tue Jul 04, 2006 10:08 pm -1100
Location: IBP Holzkirchen, the home of WUFI
Contact:

Re: Materialdaten EPS 036

Post by Christian Bludau » Fri Mar 15, 2019 1:57 am -1100

Hallo Guido,
die Probleme kommen eventuell von der angefitteten Feuchtespeicherfunktion.
Wenn es nur darum geht, die Wärmeleitfähigkeit zu verändern, dann kannst Du dir einfach ein neues Material aus dem EPS 040 erzeugen und die Wärmeleitfähigkeit, feuchteabhängig linear anpassen (also alle Werte - 0,005).
Das sieht dann so aus:
EPS035.jpg
Feuchteabhängige Wärmeleitfähigkeit EPS035 aus EPS 040
EPS035.jpg (86.11 KiB) Viewed 23 times

Hier sind eh nur die ersten paar Werte maßgeblich, in höhere Wassergehaltsregionen sollte man nicht kommen.
Christian

Post Reply